Über uns

Die Christliche Gemeinde Görlitz ist eine freie Gemeinde, die sich in ihrer Ausrichtung an den Brüdergemeinden orientiert. Die Brüdergemeinden entstanden um 1830 in Großbritannien, in Deutschland um 1850, als sich Christen verschiedener Kirchen und Freikirchen unter Gottes Wort zusammenfanden.

Diese Christen wurden schon in England als Brüder bekannt, weil sie sich untereinander „Brüder“ nannten und die bruderschaftliche Gestaltung ohne Leitung eines Pastors oder Pfarrers in ihren Zusammenkünften praktizierten, und zwar im Sinne der Worte Jesu Christi: Einer ist euer Meister, Christus […] ihr alle aber seid Brüder (Matthäus 23,8-10). Die uns von Gott geschenkte persönliche Beziehung zu Jesus Christus macht Ihn zu unserem alleinigen Herrn; wir sind deshalb alle gleichermaßen „Brüder“. Selbstverständlich sind die Frauen hier mit einbezogen.

Mit der Gründung der Brüdergemeinden sind insbesondere folgende Namen verbunden: Georg Müller, John Nelson Darby sowie Carl und Rudolf Brockhaus.

Zusammen mit acht weiteren Gemeinden sind wir als „Brüdergemeinden Lausitz e.V.“ organisiert. Die Mitgliedschaft ist freiwillig, wir verwalten unsere Angelegenheiten selbst und erheben keine Kirchensteuern. Unsere Arbeit finanziert sich aus Spenden. Wir fühlen uns den Grundsätzen der evangelischen Allianz verbunden.

Wir bekennen uns: